Modul „Selbstverteidigung und Selbstbehauptung“

Selbstverteidigung und Kampkunst gehören mittlerweile zu den fest etablierten Formen körper- und bewegungsorientierter Gewaltprävention. In dem von mir konzipierten Modul folge ich einem ganzheitlichen Ansatz.

 

Es geht nicht vorrangig um das Erlernen von Techniken der Selbstverteidigung, sondern vielmehr um die Schulung der Selbstwahrnehmung, die Einschätzung von Konfliktsituationen, das Erlernen von neuen Reaktions- und Konfliktbewältigungsmustern

in verschiedenen Alltagssituationen, den adäquaten und sozialverträglichen Umgang mit

Wut und Aggression oder auch das Kennenlernen und die Kontrolle körperlicher Stärken

und Kräfte in Partnerübungen.

 

Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung und eine große Portion Humor stehen dabei immer im Vordergrund.

Zielgruppe: Schüler im Alter von 12 bis 17 Jahren.


Ziele und Methoden:

  • Schulung der Selbstwahrnehmung und Selbstbehauptung mit Hilfe von Übungen.


  • Vermittlung von Basiswissen zur Psychologie des Täters und des Opfers.


  • Vermittlung anatomischer Grundkenntnisse.


  • Fallanalyse und Fallreflexionen (u.a. mit Bezug auf die Erfahrungen der Teilnehmer).


  • Lernen, Konfliktsituationen einzuschätzen und Strategien der Konfliktvermeidung und Konfliktlösung zu entwickeln (inkl. Deeskalationstraining).


  •  Erlernen von effektiven Techniken der Selbstverteidigung.


  • Realitätsnahes Training unter Einbeziehung eines Ganzkörperschutzanzuges (Modell „FIST“).

Hier finden Sie uns...

ALSP Schulsport & Kampfsport

Consulting & Seminare

Hauptstr. 7 (Eingang:Paulstraße)

41236 Mönchengladbach

 

Rufen Sie einfach an
Handy: +49 (0)152 542 88 984 
E-Mail: ALSP oder nutzen Sie

unser Kontaktformular

News